Eichhorn Designer 2in1

Unser Testergebnis
2,2 - GUT


15 Amazon Bewertungen

  • geländegängig
  • sehr gute Federung
  • Stauraum nicht optimal

Für Retrofans der ideale Wagen

mehr auf Amazon »
Unbenannt Der Designer 2in1 von Eichhorn lässt so manche Eltern direkt dahin schmelzen. Das modisch wieder angesagte Retro-Design der 50er und 60er Jahre wird mit feiner Technologie und mit feinen Materialen aus dem jetzigen Jahrhundert verbunden. 18,4 kg sprechen da beim ersten Hören gegen eine trotzdem vorhandene Wenigkeit. Zudem sorgen viele schöne einfache Mechanismen für ein tolles und einfaches Handhaben. Im Vergleich zu vor ca. 50 Jahren wurde die damals schon sehr nützliche Lederband-Federung durch ein künstliches „Leder“ ersetzt. Die neuen Lederriemen bestehen aus Kunstfaser durchzogenem Kunstleder und dadurch viel haltbarer als normales Leder. Dieser Einstieg soll dazu dienen, direkt zu zeigen dass die Sicherheit unter diesem besonderen Design nicht leidet. Auch Optionen wie ein großzügig verstellbarer Schiebe-Griff oder der herausnehmbare Sitz, beziehungsweise die herausnehmbare Liegefläche als Tasche müssen nicht vermisst werden. eichhorn11 Dass der Kinderwagen von Eichhorn nicht auf sportliche Aktivität ausgerichtet ist, scheint eindeutig. Die Bereifung lässt aber durch mit Luft aufgepumpte Reifen ein zügiges Schieben definitiv und ohne Probleme zu. Mit einem Fahrradventil ausgestattet, lässt sich der Luftdruck ohne Probleme regeln. Das Gefühl des Schiebens war sogar sehr gut. Zu beachten ist allerdings, dass alle vier Reifen starr sind und die Vorderreifen somit manchmal angehoben werden müssen um eine enge Kurve fahren zu können. Um bei so einem klassischen Gestell trotzdem eine Federung gewährleisten zu können war etwas mehr Raffinesse gefragt. So gleichen zwei Scharniere, die die Rahmenstange kurz trennen, Anstiege oder Unebenheiten sehr angenehm aus. Dank der vier Luftreifen ist das Schieben über rauen Untergrund wie Kiesel oder Schotter trotzdem relativ einfach und man muss keine größere Kraft aufwenden. Also ist der Kinderwagen auch bequem für Mütter zu schieben. Der Designer 2in1 ist also eine tolle Alternative für die „Outdoor & Sportive“-Welle, die im Moment den Markt beherrscht.

Handhabung

Die Handhabung des Designers ist über unsere Benotung der Bereiche Beweglichkeit und Handhabbarkeit leichter nachzuvollziehen. Mit zweimal 7 von 10 weißt der Kinderwagen solide Werte auf, die man ihm auf den ersten Blick gar nicht zutraut. Mit einem Gewicht von 18,4kg ist er zugegebenermaßen auch schwerer als herkömmliche Kinderwagen. Alle nötigen Accessoires eines Kinderwagens weißt natürlich aber auch der Designer auf. So sorgt eine große Sonnenblende für genug Schatten und eine optionale kuschlige Decke für die nötige Wärme im Winter. Das Auf- und Zuklappen dauert bei dem Retro-Kinderwagen nicht wirklich lange, benötigt sehr wenig Kraft und ist durch nur einen Hebel aktivierbar. eichhorn04

Stauplatz

eichhorn05 Wer schön sein will muss leiden, heißt es in der Modebranche. So ähnlich lässt sich das bei dem Designer und dessen Stauraum beschreiben. Denn wer den Retro-Wagen nutzen will, muss sich auf wenig Stauraum gefasst machen. Wie auf unserem Bild erkennbar ist zwar eine große Ablagefläche unter dem Sitz vorhanden, allerdings ist diese nicht von Wänden oder Stoff umgeben. Dadurch springen bei den kleinsten Unebenheiten kleine Gegenstände wie Spielzeug oder Trinkflaschen umher. Decken, große Taschen oder eine Packung Windeln kann damit jedoch problemlos transportiert werden. Ein weiterer Nachteil ist natürlich, dass kleine Gegenstände durch den Gitterboden nirgends in dem Kinderwagen verstaut werden können, da sich auch kein Tray am Griff befindet.

Sonnenschild

eichhor06 Der Sonnenschutz des Designers bietet mehr als nur den Schutz vor der Sonne. Neben einem weit ausreichend nach vorne klappbaren Sonnenschutz ist zusätzlich noch ein Windschutz vorhanden, der bei starkem Wind einfach mit vier Druckknöpfen festgemacht werden kann und Ihren Kleinen oder Ihre Kleine damit in Sicherheit wiegen lässt. 67 x 54cm lasst keine Sonne eindringen, falls es nicht gewünscht ist. Durch den altmodischen, wieder in Mode gekommenen Look ist allerdings kein „Peek-a-boo“-Fenster vorhanden. Da man aber den Kopf des Kindes auf der gegenüberliegenden Seite immer sehen kann, ist dies auch nicht zwingend notwendig gewesen.

Komfort

Wie erwähnt bietet solch ein ansprechendes und tolles Design keinen Platz für ein Baby- oder Parenttray. Da neben der großen, jedoch etwas ungünstigen Ablage unter dem Sitz keine weiteren Verstaumöglichkeiten erkennbar sind, wird das Mitnehmen von nur einer Trinkflasche oder kleinen Mahlzeiten für Ihr Baby in griffnähe unmöglich. Der Griff ist dafür allerdings durch einen einfachen Knopfdruck in der Höhe verstellbar, was wechselnde Anschieber des Wagens sehr freuen wird. Einen klaren, nicht diskutierbaren Minuspunkt hat der Designer mit einer Schraube gesammelt, deren Aufgabe wir nicht zuordnen konnten. eichhorn06 Auch wenn sie nicht in direkter Nähe zu dem Kind ist, ist eine herausstehende Schraube immer eine Gefahr. Unserer Empfehlung nach, sollte die Schraube einfach rausgedreht werden. Außer Sie finden- im Gegensatz zu uns- eine plausible Erklärung für die Schraube an dem Aluminium-Rahmen des Wagens

Beweglichkeit

eichhorn07 Die Beweglichkeit des Designers ist durch Reifen mit 30cm Durchmesser auf ebener Strecke sehr angenehm. Bereits nach kurzer Zeit ist das Heben der Vorderräder zum Drehen oder zum Fahren enger Kurven automatisiert. Es stellt durch einen großen Hebeleffekt auch keine Herausforderung für Mütter da. Sollte sich Ihr Bewegungsradius auf Bürgersteige oder leichte Schotterwege begrenzen, ist der Designer passend und auf gerader Strecke sogar einhändig zu schieben. Die Luftbereifung sorgt lediglich dafür, dass der Wagen beim Treppenziehen leicht hüpft, begründet durch den Druck der in dem Moment auf die Reifen wirkt. Überraschend war im Endeffekt, dass man sich so schnell an vier starre Reifen gewöhnen kann. Sollte das Design für Sie ansprechend sein, sollte es an der Beweglichkeit des Wagens definitiv nicht scheitern.

Qualität

Die Qualität des Eichhorn Designer 2in1 ist hochwertig. Der Aluminium-Rahmen lässt sich einfach zusammenklappen und ist aufgeklappt sehr stabil. Lediglich die mysteriöse Schraube an einer Seite des Rahmens gab Grund zur Beunruhigung. Wie viele Modelle, nutzt der Designer einen 100% Polyester-Überzug. Darauf sind kleine Flecken schnell mal weggewischt, zusätzlich ist er in der Maschine waschbar. eichhorn08 Der Sitz ist in seiner natürlichen Position waagrecht ausgerichtet. Das heißt Ihr Kind liegt beim Spazierengehen. Sollte das unangenehm für das Baby sein, kann der Sitz selbstverständlich in eine aufrechte Sitzposition gebracht werden. Zu sehen ist dies, auf dem nächsten Bild. Sport-Kinderwagen besitzen sowohl an den Achsen, als auch an den Sitzen eine Federung. Hier setzt der Designer auf die modifizierten Lederriemen und spart sich, auch aufgrund großer, abfedernder Reifen, weitere aufwändige Federungen am Sitz.

Gurt

eichhorn09 Während dieses Bild gut den hochgeklappten Sitz zeigt, sieht man zudem gut das Gurtsystem. Während sich bei nahezu allen Modellen das 5-Punkt-Gurtsystem bewiesen hat, wahrt der Designer seinen Look mit einem einfacheren Vier-Punkt-Gurt. Der Grund dafür ist jedoch einleuchtend: Während der Gurt durch die Beine bei anderen Wagen gebraucht wird, damit die Kinder nicht unten raus rutschen, ist genau das bei diesem Modell erst garnicht möglich. Deshalb sehen wir den etwas vereinfachten Gurt nicht als höhere Gefahrenchance an. Schön ist, dass sogar die zwei Beingurte mit einem Polster umhüllt sind. Dadurch sollten keine Reibungsstellen entstehen. Natürlich ist jeder Gurt in der Länge verstellbar und somit kann er der Größe Ihres Kindes angepasst werden.

Sicherheit

Entgegen vermutlich vieler Erwartungen schneidet der Eichhorn Designer 2in1 mit 9 von 10 möglichen Punkten bei unserem Sicherungstest ab. Das kann durch viele Dinge auch plausibel nachvollzogen werden. So ist es zum Beispiel die Liegeposition mit dem Kopf Richtung Mama oder Papa. Denn dadurch hat man das Kind immer im Blick und kann schnell reagieren falls etwas passiert. Zudem sorgen die ausreichend installierten Gurte und eine gute Beweglichkeit für eine weitere Portion Sicherheit. eichhorn10

Umkippen

Einer der wichtigsten Tests im Bereich Sicherheit ist unser Kipp-Test. Der Designer hat mit einem Umkipp-Winkel zur Seite von 27,2 Grad einen stabilen Stand und liegt mit dem Wert im oberen Drittel der bisher getesteten Modelle. Zurückzuführen sind die entscheidenden Grade für das obere Drittel vermutlich auf das relativ hohe Gewicht dass der Designer aufweist. Paradox fast, dass ausgerechnet dieses Gewicht logischerweise den Umkipp-Winkel nach hinten wiederrum erhöht. Denn durch das höhere Gegengewicht des Wagens kippt er erst bei 9,75kg nach hinten, was es in der Realität fast unmöglich macht, dass er nach hinten umkippen kann.

Bremsen

eichhorn11 Zu aller erst fallen die Bremsen als optisches Accessoire auf. Das Retro-Design wurde voll in die Bremsen mit übernommen. Die klassische Bügelbremse sorgt für die Standfestigkeit des Wagens. In unseren Tests hat die Bremse zu 100% gehalten. Im Vergleich mit neueren Bremssystemen ist es nicht die raffinierteste Variante, allerdings steht eine Bügelbremse für lebenslangen Halt. Wir wüssten nichts gegen diese Art von Bremsen einzuwenden.

Größe & Gewicht

eichhorn12 Das Gewicht wurde in anderen Bereichen bereits genannt. Mit satten 18,4kg sorgt das Gewicht zwar für eine bessere Stabilität, allerdings auch für mehr Aufwand bei Treppen oder Anstiegen. Die Maße des ausgeklappten Wagens betragen 108 x 61 x 90cm. Zusammengeklappt misst er 84 x 61 x 53cm, was ihn immer noch unhandlich sein lässt. Wenigstens der Klappmechanismus ist trotzdem einfach, das Auf- und Zuklappen ist wirklich kein Problem. Schade ist, dass kein Ständer am Wagen angebracht ist, was ist ohne Möglichkeit zum Stabilisieren nur auf den Reifen verstauen lässt.

Zusammenfassung

Abgesehen von der Schraube ist der Eichhorn Designer 2in1 ein guter Kinderwagen, der auch in etwas rauerem Gelände eingesetzt werden kann. Von sportlichen Aktivitäten wie Joggen gehen raten wir jedoch mit dem Modell ab. Dafür sorgen die großen Luftreifen und die Lederriemen-Federung für angenehmen Komfort. Mit Blickrichtung zu Ihnen und durch ausreichend Gurte gesichert ist Ihr Kind in dem Kinderwagen auf jeden Fall sehr sicher! Allerdings ist der Stauraum zu kritisieren, da das Gitter unter dem Sitz zwar Raum bietet, dieser allerdings aus unserer Sicht nicht optimal genutzt werden kann. Des Weiteren sind die fehlenden Trays zu bedauern. Liebhaber der früheren Jahre wird das alles aber nicht beeinflussen. Mit überzeugendem Aussehen und unseren positiv ausgefallenen Sicherheitstest ist der Designer 2in1 optimal für ruhige Spaziergänge. Gerne auch in Petticoat.

Das sagen Andere ...





4.7/5 Sterne von 4 Lesern.