Quinny Buzz Xtra 4 Test: Ein toller Sportbuggy - aber ohne Babyschale im Lieferumfang

Unser Testergebnis
1,8 - GUT


43 Amazon Bewertungen

  • sportlich leicht und wendig
  • dabei trotzdem sehr sicher
  • Einteiler, kein Zubehör

klares Konzept mit guter Umsetzung, ideal für sportliche Eltern

mehr auf Amazon »

Der Quinny Buzz Xtra 4 zeigt schon im ersten Test mit seinen schnellen Klappmechanismen, dass er durch seine Sportlichkeit und sein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis zu den Testsieger Kinderwagen gehören kann. Mit einer Abschlussnote von 1,8 hat uns der Buzz Xtra 4 zufriedengestellt. Ein großer Nachteil muss aber bereits in der Einleitung Preis gegeben werden: Der Buzz Xtra kommt nur mit einem Sportsitz daher. Eine Babywanne für Kleinkinder muss zusätzlich gekauft werden. Das relativiert natürlich den Spitzenpreis von 340,00€. Wird die Wanne aber nicht mehr benötigt oder ist vielleicht sogar bereits vorhanden, liefert der Quinny Buzz Xtra eine große Flexibilität. Als kleines Extra und als Beweis für die Qualität bietet der Hersteller eine lebenslange Garantie - das sollte im Testbericht auf jeden Fall Gehör finden!

Quinny Buzz Xtra 4

Durch und durch dynamisch

Der Quinny bedient sich nicht nur einem einfachen aber strikten und windschnittigen Design, er zieht diese Unkompliziertheit mühelos mit in seine Funktionen. Mit einem Gewicht von 14,6 kg zählt er zu den Leichtgewichten unserer Modelle und spiegelt das in guter Wendigkeit wieder. Der Schiebegriff ist verstellbar zwischen 0,93 und 1,01m. Damit ist für große Eltern eine erste kleine Einschränkung zu erkennen. Die Räder haben einen Durchmesser von 30cm hinten und 18cm vorne. Dank der Größe und der dicken schaumstoffgefüllten Gummibereifung rollt der Quinny Buzz Xtra auf jedem Untergrund sehr geschmeidig. Ansonsten bedient sich der Kinderwagen keinem großen Schnick Schnack. So lässt er allerdings auch den gewöhnlichen Stauraum unter dem Sitz vermissen. Dafür kommt er im Lieferumfang mit einer Einkaufstasche, die genau an diesem Platz unter dem Sitz verstaut werden kann und somit dieselbe Funktion erfüllt. Wir empfehlen darüber hinaus noch eine Wickeltasche, die sehr gut an den Schiebegriff angehängt werden kann. Der Buzz Xtra ist eine tolle Option für sportliche Eltern, oder Paare die mehr Wert auf Funktionalität als auf Luxus legen.

Der Quinny Buzz Xtra 4 ohne Babyschale ist ein Buggy anstatt Kinderwagen

Wie wir bereits in der Einleitung erwähnt haben, fehlte bei uns im Lieferumfang ein Kinderwagenaufsatz. Das bedeutet, dass es sich viel mehr um einen Buggy handelt. Die Qualität ist zweifelsfrei sehr gut, aber der Preis für einen Sportbuggy mit mehr als 300 Euro deutlich zu hoch. In unserem Buggy Test finden sich bereits empfehlenswerte Modelle ab 120 Euro. Da wir aber einen Kinderwagen Test durchführen, müssen wir zwingend darauf hinweisen, dass eine Babyschale zugekauft werden muss. Denn in den ersten Monate sollte unser Baby flachliegen können, da wichtige Muskeln ein aufrechtes Sitzen noch nicht ermöglichen. Auf Amazon kostete die Wanne für den Buzz, Buzz Xtra und Moodd 179 Euro.

Handhabung

Bei unseren Rolltests schloss der Buzz Xtra durchweg mit 9 von 10 Punkten ab. Beweglichkeit, Rollbarkeit und Handhabbarkeit waren somit absolut top. Der Schiebegriff fühlt sich angenehm weich an, mit dem grauen Knopf in der Mitte lässt sich unkompliziert die Höhe des Griffs verstellen. Die Vorderräder sind schwenkbar, können aber auch fixiert werden. Dadurch hat der Buzz Xtra jeden unserer Test-Böden problemlos gemeistert. Durch die großen Reifen und die Federung dämpft er optimal alle Schläge ab. Auf den ersten Blick erscheint die Federung etwas zu hart eingestellt, nach einer gewissen Zeit mussten wir aber zugeben, dass die Balance doch perfekt getroffen wurde.

Sonnenschutz

Der Sonnenschutz ist weit ausfahrbar

Da der Sonnenschutz nicht all zu groß ist, hilft sich der Hersteller durch einen 180 Grad variablen Sitz. Außerdem ist die Blende sogar etwas nach innen gewölbt, um ohne zusätzliche Größe mehr Sonne abzufangen. Damit kann optimal vor Sonne geschützt werden, je nachdem von wo sie einfällt wird der Sitz einfach gedreht.

Stauplatz

Stauplatz im Kinderwagen

Der Stauraum kann bei Bedarf an das Gestell montiert werden

Der optional anbringbare Stauraum misst eine Größe von 30 x 43 x 15cm und kann bis zu 5 kg transportieren. Für die sportlichen und flexiblen Ansprüche des Buzz Xtra ist dieser Stauraum okay, finden wir. Aber da das wirklich die einzige Möglichkeit ist, sind Tagesausflüge wohl ohne zusätzlichen Rucksack nur schwer möglich. Die Tasche hat an der Spitze einen kleinen Metallstift, der in eine Führung der Verbindungsstange passt. Zusätzlichen Halt wird dem Korb durch Klettverschlüsse auf beiden Seiten gegeben. Sollte man die Tasche oft „ein- und ausbauen“ muss bedacht werden, dass vorher die Vorderreifen immer wieder abmontiert werden müssen um die Tasche einklicken zu lassen. Im Normalfall entscheidet man sich für oder gegen einen zusätzlichen Stauraum, was also häufiges Montieren ausschließt. Deshalb haben wir diesen Punkt nicht mit in unsere Bewertung genommen. Zu guter Letzt haben wir die Tasche mit vollen Flaschen und Spielzeug gefüllt um zu sehen ob sie hält. Jegliche Feldwege, Bordstein-Kanten oder Kanaldeckel hat der Einkaufskorb anstandslos überlebt.

Sonnenschild

Das Sonnenschild ist mit nur 47 x 42cm klein. Aber wie bereits erwähnt kann der Sitz variabel in den Rahmen eingesetzt werden, wodurch trotzdem immer das Herstellen von Schatten möglich ist. Aufgrund der Größe besitzt der Sonnenschutz kein „Peek-a-boo“-Fenster. Das finden wir generell immer schade, weil es meist ein schöner Zusatz ist. Bei dem Buzz Xtra kann man an dem Sonnenschutz aber fast darüber oder an der Seite vorbeischauen, außerdem stört er nur wenn der Sitz in Fahrtrichtung eingesetzt ist.

Komfort

Der große Komfort des Quinny Buzz Xtra 4 zeigt sich nicht durch unzählbare zusätzliche Accessoires, sondern durch eine große Funktionalität und durch eine simple Bedienung des Wagens. So besitzt der Rahmen zwei Hebel um den Kinderwagen inklusive Sitz innerhalb weniger Sekunden kleiner zu machen oder einen Knopf um innerhalb von Millisekunden die Griffhöhe zu verstellen. Das Aufklappen unterstützt der Wagen übrigens durch eine Feder, wodurch er fast von alleine vollständig aufgeht. Gegen den Komfort in der Bedienung spricht nur der etwas aufwendige Einsatz der Tasche unter dem Sitz.

Buzz Xtra zusammengeklappt

Der Buzz Xtra ist zusammengeklappt extrem gut zu verstauen

Auch zum Thema Komfort zählen wir die auffallende Größe des Modells im zusammengeklappten Zustand. Größe ist dabei vielleicht die falsche Wortwahl, denn mit den Maßen 90 x 64 x 40 ist der Wagen relativ kurz und vor allem auch flach. Der Komfort für Ihr Baby ist durch die weiche Polsterung des Sitzes definitiv gegeben. Abzug gibt es allerdings durch die Form des Sitzes. Denn durch die fest installierten Gurte lässt sich eine angenehme Liegeposition nur etwas schwerer finden, auch wenn der Sitz in die Horizontale schwenkbar ist.

Beweglichkeit

Beweglichkeit

Große Räder und leicht bewegliche Vorderräder sorgen für ein geschmeidiges Anschieben

Die Beweglichkeit des Buzz Xtra definiert sich nicht nur durch sein leichtes Gewicht und die großen Räder. Auch die Konzeption des Gestells ist auf ein leichtes Wenden ausgelegt. Der Schiebe-Griff hat eine tolle Hebelwirkung und egal auf welchem Untergrund wir getestet haben, der Wagen hat nie an Beweglichkeit verloren. 9 von 10 Punkten hat er sich damit verdient. Auf Schotterwegen haben wir es sogar nicht immer für nötig befunden die Vorderräder zu fixieren, da auch ohne die Umstellung der Wagen sehr flüssig und weich lief.

Qualität

Qualität und Verarbeitung

Seine sportliche und einfache Auslegung erfüllt der Buzz Xtra zu 100 Prozent

In Punkto Qualität erzielte der Quinny Xtra Buzz 4 8 von 10 Punkten. Pluspunkte sammelte der sportliche Einteiler für sein durchdachtes und materiell sorgfältig ausgewähltes Rahmengestell. Auch die Reifen überzeugen von Qualität. Lediglich der etwas in der Verstellbarkeit eingeschränkte Schiebe-Griff und die Reduzierung auf nur einen Sitz sorgen für Punktabzug. Während der Griff verkraftbar ist, kann die nicht im Lieferumfang enthaltene Babywanne möglicherweise das eine oder andere Elternpaar zum Überlegen bringen. Wir finden, dass der Buzz Xtra perfekt auf die athletischen, stämmigen Merkmale ausgelegt wurde und in diesem Gebiet von keinem unserer anderen Modelle eingeholt werden kann. Insgesamt müssen wir diese Spezifizierung allerdings bemängeln, da eine Babywanne einfach noch mehr Möglichkeiten bieten würde. Vor allem wäre dann der Buzz Xtra ein Kinderwagen, der ab Geburt empfehlenswert wäre. So ist er für Kleinkinder nur bedingt geeignet.

Gurt

5 Punkt Sicherheitsgurt beim Buzz Xtra 4

Das Bild alleine reicht um das flauschige Sitzpolster fühlen zu können

Natürlich darf der Buzz Xtra mit nichts anderem kommen als mit einem 5-Punkt-Gurt. Die Polsterungen an den Schultergurten und am Gurt zwischen den Beinen sind sehr groß und verhindern, dass sich Ihr Kind auch nach vielen Bewegungen nicht an den Gurten stört. Um die Gurte nicht nur in der Länge, sondern auch im Ansatz anzupassen verfügt der Sitz über mehrere Gurtschlitze, die den Ansatz verstellen lassen.

Sicherheit

Wieder eine Top-Bewertung mit 9 von 10 Punkten spricht für sich. Ausschlaggebend ist in erster Linie die abgerundete, durchdachte und auch durchgezogene Idee des Buzz Xtra. So gibt es eine klare Linie in Sachen Design und Funktionen. Dadurch riskiert der Wagen keine Sicherheitsmängel durch unnötige Zusätze oder Gadgets. Die Fußstütze am Kindersitz, die Gurte und der optional anzubringende Schutzbügel sorgen für Sicherheit für Ihr Baby. Der Rahmen und die Räder sorgen für Sicherheit auf der Straße. Außerordentlich aufgefallen sind uns die Bremsen, doch dazu weiter unten mehr.

Umkippen

Kinderwagen Kipp-Test

Der Buzz Xtra ordnen sich beim Kipp-Test ins obere Drittel ein

27 Grad haben uns positiv überrascht. Denn die leichte Bauweise und der vergleichsweise enge Radstand haben für ein früheres Umkippen gesprochen. Umso bemerkenswerter, dass es 27 Grad braucht bis der Wagen umkippt. Mit 8,2 kg Belastung auf den Griff hat das Modell auch den Kipp-Test nach hinten annehmbar absolviert. Punkte, die dem Buzz Xtra ein gutes Abschneiden im Sicherheits-Test gewährleistet haben.

Bremsen des Quinny Buzz Xtra 4

Die Festellbremse

Große Flächen für den Fuß aktivieren die Bremse

Der Buzz Xtra hat keine Hinterachse. Sollte der Schritt des Anschieben etwas größer sein, beispielsweise beim Joggen, ist das von großem Vorteil. Aus diesem Grund haben beide Hinterräder solch ein Bremspedal. Die Felgen haben in der Mitte, an der Achsenaufhängung ein Gewinde aus Metall, in das sich die Bremsen dann verkanten. Anders als so manche Bremsen aus Kunststoff ist der Buzz Xtra damit zu tausend (statt hundert) Prozent sicher.

Größe & Gewicht

Zu diesem Thema muss nicht mehr viel gesagt werden. 14,6 kg sprechen für das Leichtgewicht. 90 x 64 x 94 cm als volles Maß lassen den Buzz Xtra extrem wendig und agil bewegen. Angenehm ist auch, dass er in Restaurants, etc. sehr wenig Platz verbraucht. Die Sitzhöhe ist mit 48cm leider etwas niedrig. Zusammengeklappt passt er aber gut in jeden Kofferraum. Einziges Manko ist die fehlende Möglichkeit, den zusammengeklappten Kinderwagen senkrecht und ohne Hilfsmittel hinstellen zu können.

Weitere detailierte Kinderwagen Tests

Testfazit des Quinny Buzz Xtra 4 Kinderwagens

Der Quinny Buzz Xtra 4 wurde nach einem klaren Konzept entwickelt, das in der Ausführung optimal umgesetzt wurde. Sportlich leicht und wendig kommt der Wagen mit einem stabilen Rahmen und bequemen Kindersitz. Für Eltern ist zu bedenken, dass keine Babywanne in der Lieferung mit inbegriffen ist. Außerdem muss man sich vor dem Kauf dieses Modell darüber klar werden, welche Einsatzbereiche der passende Kinderwagen meistern muss. Sportliche Aktivitäten und das Manövrieren durch enge Gassen, volle Straßen oder unebene Feld- bzw. Waldwege beherrscht der Buzz Xtra mit Bravour. Im Sicherheits-Test machte er ebenfalls eine gute Figur, weshalb wir unseren Top drei Wagen mit sehr gutem Gewissen empfehlen können. Lassen Sie sich für 340,00€ von dem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. 1,6 für den sportlichen Einteiler der Marke Quinny!

Das sagen Andere ...





4.9/5 Sterne von 9 Lesern.